bericht herren2herren2 13032018Zum heutigen Punktspiel ging es nach Vohburg. Uns reichte mittlerweile nur noch ein Punkt, um den Aufstieg Ding fest zumachen. Wir spielten ohne den erkrankten Klaus Kolb. Dafür spielte Günter bei uns. In den Doppeln lief es zu gut. Alle drei Paarungen konnten wir für uns entscheiden.

Bernd und Gassi machten in der Form weiter und brachten uns die nächsten zwei Punkte. Stand 5:0. Doch unsere Mitte tat sich schwer. Dennis und Klaus spielten beide im 5. Satz. Leider konnten sie sich nicht durchsetzen und verloren mit 5:11 und 9:11. Nur noch 5:2. Danach spielten Marco und Günter ihre Einzel. Unser Marco brachte wie schon in den vorigen Spielen eine souveräne Leistung und verschaffte uns den 6. Punkt. Dagegen lief es bei unserem Günter nicht so gut. Er versuchte sein bestmöglichste gegen Regnat. Doch es reichte nicht aus. Stand 6:3.

Wir kamen unserem Ziel immer näher. Nur noch 2 Punkte.

Bernd spielte sein Blockspiel perfekt aus und siegte über Giesel mit 3:0. Toma, der heute auf zwei spielen musste, spielte clever gegen Gassi und brachte einen unverhofften Punkt für Vohburg. Stand 7:4. Bei Dennis ging heute nicht viel. Er spielte deutlich unter seinen Stärken. Deshalb verlor er auch sein zweites Match. Dagegen machte Koppi alles perfekt. Er gewann den 8. Punkt und somit sind wir Aufsteiger. Auch Günter belohnte uns noch mit seinem Sieg und brachte uns den 9:5 Auswärtssieg!

bericht herren2bernd wallner3Zum vorgezogenen Topspiel der 2. Kreisliga mussten wir nach Pörnbach. Wir spielten ohne den erkrankten Koppi und Ralf. Dafür spielten Marco und Alex, der aus Parma zurückgekommen ist. Pörnbach war vollbesetzt. Wir spielten in den Doppeln mit Bernd/Gassi, Dennis/Klaus und Alex/Marco.

Die ersten beiden Doppel waren eine knappe Kiste, in denen wir 1:2 hinten waren und es doch in den 5. Satz schaften. Aber leider verloren wir beide im 5. Satz mit je 9:11. Alex und Marco spielten aber eine sehr sichere Partie und gewannen ihr Doppel mit 3:0. Stand 1:2.

Unser vorderes Paarkreuz Bernd und Gassi brachten uns die nächsten zwei Punkte. Schneider spielte gut, aber Bernd blieb ruhig und spielte sicher zum Sieg. Gassi hatte dagegen ein schwieriges Spiel. Er führte zwar 2:0, aber J. Bartel kämpfte sich in den 5. Satz. Durch unschöne Spruche von Bartel wurde das Spiel sehr hitzig. Doch Gassi ließ sich davon nicht beeinflussen und gewann das Spiel mit 11:6. Danach gewann Klaus klar mit 3:0 gegen H. Siegl. Dagegen wurde das Spiel bei Dennis gegen Prinz wieder hitzig. Im ersten Satz gab Gassi einen Punkt führ Dennis, womit Prinz nicht einverstanden war. Dies brachte beide aus dem Spiel. Aber trotz zwei null Führung, gewann er es doch noch im 5. Satz mit 11:3. Alex und Marco gewannen ebenfalls ihre Spiele. Marco spielte sehr gut und ließ Mittler keine Chance. Alex dagegen brachte sich mit eigenen Fehlern mit 0:2 in Rückstand. Doch danach gelang ihm viel mehr und drehte das Spiel im 5. Satz mit 11:5. Stand nach der ersten Runde 7:2.

Doch es wurde wieder spannend, da Bernd und Gassi nicht gegen Bartel und Schneider gewinnen konnten. Beide kämpften stark, doch verloren beide im 5. Satz. Nur noch 7:4. Dennis spielte gut und gewann in vier Sätzen gegen H. Siegl. Klaus nahm leider den Wind vom ersten Spiel nicht mit und kam gegen den Noppenspieler Prinz nicht klar. Doch der Punkt ist schon mal sicher. Stand 8:5. Aber Alex machte den Sieg über Pörnbach perfekt und gewann in vier Sätzen.

Sieg mit 9:5!

Jetzt steht dem Aufstieg fast nichts mehr im Weg!

bericht herren2michael gassner2Am Montag war zu Gast der TV Ingolstadt in Manching. Wir spielten mit Vollbesetzung: Gassi, Jörg, Dennis, Klaus Ralf und Koppi. Im Gegensatz zu unserem Gegner, fehlten dort gleich drei Stammkräfte.

Bis auf Gassi und Ralf hatten die anderen kein Problem die Doppel zu gewinnen. Gassi und Ralf holten nach einem 0:2 Rückstand noch den 3:2 Sieg. Da Sekulic nicht dabei war, durfte Liu vorne spielen. Gassi hatte aber keine großen Schwierigkeiten gegen ihn. Durch geschicktes ausblocken gewann er mit 3:1. Nach 4:0 Führung war uns klar, dass es heute keine Niederlage geben wird.

Nachdem Jörg und Snaider anfingen zu spielen, war schon eine hohe Klasse im Spiel. Nach der 1:0 Führung verlor Jörg die nächsten beiden Sätze in der Verlängerung. Das Spiel wurde immer besser. Er schaffte es in den fünften Satz, doch dort musste er sich nach hartem Kampf geschlagen geben. Danach hatte es unsere Mitte und das hintere Paarkreuz nicht wirklich schwer und brachten uns weitere 4 Punkte. Durch dies benötigten wir nur noch einen Punkt. Doch leider spielte Snaider zu clever und schlug Gassi in drei Sätzen. Bei Jörg saß das Spiel gegen Snaider noch in den Knochen. Nichts klappte mehr und er verlor klar mit 3:0. Nach keiner starken Leistung holte Dennis den 9. Punkt zum Sieg.

Das Ziel für den zweiten Platz kommt immer näher!

bericht herren2herren2 23102017Erneut durften wir gegen Pörnbach spielen, nur diesmal gegen die Zweite. Im 4er-Pokal spielten wir mit Jörg, Dennis, Klaus und Sepp.

Jörg/Klaus (D1) hatten keine Schwierigkeiten und siegten klar mit 3:0. Dagegen reichte es bei Dennis/Sepp (D2) leider nicht aus und sie verloren deutlich mit 3:0.

In den Einzeln lief soweit alles nach Plan. Jörg, Dennis und Klaus gewannen souverän ihre Einzel. Doch bei Sepp war Werner allerdings zu stark und ließ ihm keine Chance auf einen Sieg. Dies bedeutete am Ende ein verdienter 6:2 Erfolg und der Einzug in die nächste Runde.

bericht herren2herren2 20102017Zum 3er Pokal ging es am Freitag erneut gegen Pörnbach. Wir spielten mit Jörg, Dennis und Martin. Gassi konnte leider nicht, da er beruflich verhindert war. Eigentlich war es ein Tag zum Vergessen. Jörg fand nicht zu seinem Spiel und verlor beide. Ebenso erwischte es Dennis. Er kam nicht zu seinen 100% und ging leer aus. Nur Martin konnte seine Leistung bringen und besiegte Mittler klar in drei Sätzen. Im Doppel waren Siegl/Schneider zu stark  und ließen Dennis/Martin keine Chance.

JSN Boot template designed by JoomlaShine.com - Icons by DryIcons